Theater spielen – Ein Rezept für ganz viel Schüler*innen- und Lehrer*innenglück

Zutaten: Jugendliche, Kinder und Lehrer*innen, die gerne Theaterspielen, jede Menge Idealismus, starke Nerven, Stifte und Papier, Handys, das geniale Konzept von Maike Plath, einen Raum, Mikros, eine Anlage, einen PC und Geduld. Außerdem: Eine Direktorin und Kolleg*innen, die Projekte dieser Art voll und ganz unterstützen. Kolleg*innen, die damit leben können, wenn die Schüler*innen vormittags zwei … Weiterlesen Theater spielen – Ein Rezept für ganz viel Schüler*innen- und Lehrer*innenglück

Wenn die Worte fehlen

Unsere Schulen sind voller Sprachen. Diese Vielfalt ist aber dabei, zu verkümmern. Deshalb sollten neben Deutsch dringend auch Türkisch, BKS und Arabisch gefördert werden. „Ozean – das ist alles, was hier blau ist.“ Ich deute mit einem Finger auf die Weltkarten neben der Tafel. „Ein sehr großes Meer.“ Am Stundenplan steht Geografie in einer ersten NMS-Klasse … Weiterlesen Wenn die Worte fehlen

„Ich habe Geschichte fertig geschrieben“

Ich bin umgezogen. Nun packe ich Kisten aus, schlichte, verstaue, ordne mein Leben neu. Hier die Bücher, dort Büromaterialien, das gehört eigentlich in die Küche. Erschöpft sinke ich aufs Sofa und lasse meinen Blick durch den Raum schweifen. Vor mir steht eine Kiste, ich sehe Stifte, Post-Its, Notizbücher und ein kleines Stück von etwas Blauem, … Weiterlesen „Ich habe Geschichte fertig geschrieben“

Aus-Bildung – ein Appell an die Lehrer*innen

Ja, ich weiß schon, plötzliche Fragen können einen aus dem Konzept bringen. Das beweist der Ö3-Mikromann regelmäßig und anschaulich. Man amüsiert sich köstlich über die scheinbare oder tatsächliche Beschränktheit seiner Mitbürger*innen, doch eine Frage könnten viele von uns ad hoc garantiert nicht beantworten: Worin besteht der Unterschied zwischen Bildung und Ausbildung? Die kürzeste (und nicht … Weiterlesen Aus-Bildung – ein Appell an die Lehrer*innen